Bollerwagen und spaßige Erlebnisse

Hört man Bollerwagen, dann denkt wohl jeder zuerst an irgendetwas anderes. Mir fällt bei diesem Begriff zu allererst der Vatertag ein. Eine Horde von Vätern oder auch Nichts-Vätern die an diesem Tag gemeinsam losziehen. Im Schlepptau natürlich der Bollerwagen der oftmals mit der nötigen Menge Alkohol und etwas Essbarem bestückt ist. Doch natürlich kommt der Handwagen nicht nur am Vatertag zum Einsatz.

Nie aus der Mode – der Bollerwagen für jedermann

Es gibt ihn schon viele Jahre und dennoch kommt er irgendwie nie aus der Mode. Grund hierfür ist wohl das, dass Gefährt unglaublich vielseitig einsetzbar ist. Und dennoch findet man den Wagen hauptsächlich bei Familien mit kleinen Kindern. Denn die lassen sich mit einem solchen gefährt vollkommen unproblematisch transportieren und ganz nebenbei findet dann auch noch die Verpflegung im Handwagen einen Platz. Viel praktischer also wie ein Kinderwagen oder Buggy, die oftmals ja nur ein sehr begrenztes Platzangebot bieten. Sind die Kinder dem bollerwagen entwachsen und können diesen nicht mehr als „Passagier“ benutzen so kann er dennoch weiterhin wertvolle Dienste leisten. So kann beispielsweise das Lieblingskuscheltier darin durch die Gegend gefahren werden oder aber die Eltern nutzen den Wagen als Gerätewagen und verstauen darin allerlei Gartengeräte die so bequem transportiert werden können.

Vorteile des Bollerwagens:

  • einfach nutzbar
  • schont die Umwelt
  • praktisch einsetzbar
  • verschiedene Modelle verfügbar

Große Modellvielfalt

Das klassische Modell ist sicherlich aus Holz. Doch heutzutage gibt es eine reiche Auswahl. Längst gibt es nicht mehr nur die klassische Ausführung in Holz. Modelle aus Kunstfaser, meist mit einem Stahlgestell lassen sich platzsparend zusammenklappen und eignen sich prima für alle Familien die mit Platz zu kämpfen haben. Diese sind zwar nicht ganz so stark belastbar wie die Modelle aus Holz aber halten dennoch auch einiges aus. Dann gibt es noch Modelle die über eine Plane beziehungsweise Dach verfügen. Diese sind besonders dann praktisch, wenn der Nachwuchs mit dem Handwagen transportiert wird. Denn so werden die Zwerge optimal vor zu starker Sonneneinstrahlung oder aber vor Wind und Regen geschützt. Sehr beliebt sind übrigens auch faltbare Bollerwagen.

Publié le par Emilio dans «Letzte Artikel».